Hundealltag

Hundealltag · 26. März 2019
“Warum labert ihr die Hunde so zu?” “Man muss kurz und klar mit den Hunden kommunizieren” “Wenn ich mit meinem Hund rede, verstärke ich sein (Fehl-)Verhalten” ... solche oder so ähnliche Sprüche kennen wir alle. Und ja, wir reden viel mit unseren Hunden. Labern wir sie zu? Führt das dazu, dass sie uns nicht verstehen? Warum tun wir das eigentlich? Nun gut ... hier mal paar “Allgemeinheiten” dazu Also ich rede ja wirklich schon viel mit meinen Hunden. Meist so ganz normales...

Hundealltag · 25. März 2019
Aaaaaaja!!! Jasko und ich waren heute wieder im ehemaligen LGS-Gelände in Kronach unterwegs. Für mich ein netter Landschaftspark, für Jasko "Dogbook" ... Da werden Beiträge gelesen, Statusmitteilungen kommentiert und sich über Neuigkeiten informiert. Ich stand da gerade so rum und beobachtete den Dicken beim Networking, als ein "HÖREN SIE MAL!" mich jäh unterbrach. "Das können Sie doch nicht machen?!" ... äh ... was denn? "Sie stehen hier schon mindestens zwei Minuten und warten auf Ihren Hund"

Hundealltag · 25. März 2019
Also ich finde Schneeflocken ja faszinierend. Oder Eiskristalle. Wunderbare Formen und verzaubernde Muster. So ein Kristall hat viele sich verästelnde Arme. Im Vergleich zu einem Wassermolekül eine x-Fache Oberfläche. Auf dieser großen Oberfläche haben Abermillionen Geruchsmoleküle Platz. Bedingt durch die niedrige Temperatur, den winterlichen Luftdruck und die Rauheit des Kristalls haften Gerüche um ein Vielfaches länger, als auf einem sommerlichen oder herbstlichen Wasser- oder Tautropfen. Im

Hundealltag · 05. März 2019
Immer wenn ich einen Gedanken angefangen habe (“denken” ist ja so eine Sache, die einfach so “passiert”. Heute gingen mir Gedanken zum Thema “Stress” durch den Kopf. Ich hatte einfach Lust, darüber einen kleinen Artikel zu schreiben – und so kreisten mir die verschiedensten Dinge im Kopf herum, die es galt zu ordnen) und er etwas konkreter wurde, wurde ich herausgerissen. Ich merkte, wie ich begann, mich genervt zu fühlen.

Hundealltag · 02. März 2019
Im Zusammenleben mit anderen Lebewesen gibt es bestimmte Regeln und Pflichten. Gleich ob unter uns Menschen – oder in Begegnung mit anderen Mensch-Hund-Teams. Nur so ist in einer Multi-Gesellschaft ein reibungsloses und harmonisches Miteinander möglich. Egal ob wir Eltern sind, einen Hund halten, einen extremen Sport ausüben – es ist unsere moralische Verpflichtung, dafür zu sorgen, dass von mir und allem mir anvertrauten, niemand belästigt, verletzt oder anderweitig geschädigt wird.